Category D-Jugend

mJ-D: SG Kappelwindeck/Steinbach – SG JHA Baden 31:26 (16:12)

Bezirksklasse 2022/23 05.11.2022

Nach den ersten Spielen in der Bezirksklasse ergibt sich der Stand, dass die HSG Hardt bislang verlustpunktfrei die Tabelle anführt und die beiden Mannschaften der heutigen Partie um Platz 2 dahinter kämpfen. Ausfallbedingt gingen unsere Jungs ohne Auswechselspieler an den Start und somit war zu Beginn der Begegnung klar, dass die Faktoren Ausdauer und Durchhaltevermögen für den Gegner Kappelwindeck/Steinbach sprachen. Der Beginn der Begegnung konnte in den ersten Minuten noch offengehalten werden und dennoch zog Kappelwindeck/Steinbach zur Mitte der ersten Hälfte auf 6 Tore davon. Die körperliche Überlegenheit des Gegners bereitete unserer Abwehr erhebliche Probleme. Dennoch und das spricht für die Mannschaft, haben sich die Jungs gegen die Niederlage gestemmt und den Anschluss nie verloren. Dies gelang vor allem über das schöne Freispielen von Florian am Kreis und feine Einzelleistungen von Linus. Auch in der 2. Halbzeit brachte die JHA diese Qualität auf das Parkett und trotz schwindender Kräfte war die Chance da, auf 2 Tore zu verkürzen. Ohne Ersatzbank fehlte jedoch in der Phase die Kraft das Spiel zu drehen. Dennoch ein großes Lob, dass die Mannschaft sich nie aufgegeben und immer wieder den Gegner im Angriff vor Problem gestellt hat. Zahlreiche Pfostentreffer verhinderten überdies noch einen engeren Spielausgang. So kann die JHA mit Selbstvertrauen der nächsten Begegnung entgegenblicken.

Linus (9), Florian (7), Kilian (6), Julian (2), Dario (1), Finn (1)

mJ-D: SG JHA Baden – HSG Hardt 18:28 (11:13)

Bezirksklasse 2022/23 16.10.2022

Das Spitzenspiel in der D-Jugend Bezirksklasse stand an und dem entsprechend motiviert gingen beide Mannschaften ans Werk. Es zeichnete sich von Anfang an ab, dass die körperliche Überlegenheit der Hardter Jungs gepaart mit einem robusten Spiel für die JHA eine echte Herausforderung werden würde. Die erste Halbzeit konnte dennoch offengehalten werden, auch wenn es Hardt vor allem durch das eigene Durchsetzungsvermögen und das Spiel über den Kreis immer wieder gelang in Führung zu gehen oder diese auszubauen. Ungewöhnlich war die sehr offensive Deckung des Gegners, die es dem JHA Rückraum schwer machte ins Spiel zu kommen. Im Laufe der 2. Halbzeit setzte sich die HSG alsbald auf 5 Tore ab und die harte, aber nicht unfaire Spielweise des Gegners ließ das Gefühl aufkommen, dass am heutigen Tage die JHA ihren Meister gefunden hat. So musste man den Gegner auf 10 Tore davonziehen lassen und am Ende anerkennen, dass die Mannschaft aus Hardt in Abwehr und Angriff einfach die bessere war. Dennoch war die JHA die chancenlos und konnte über eine Halbzeit hinaus das Spiel offenhalten und das ist ein Ansporn im nächsten Spiel noch einmal eine Schippe drauf zu legen.

Linus (7), Kilian (4), Dario (2), David (2), Joel (1), Mika (1), Florian (1

mJ-D: JHA Baden – TuS Helmlingen 26:16 (11:7)

Dass Helmlingen eine größere Herausforderung als zuletzt die SG Freudenstadt/Baiersbronn werden würde, war allen Beteiligten bewusst. Dementsprechend ging die JHA sehr konzentriert ans Werk und schnell lag man mit 3:1 in Front. Bis zur Mitte der ersten Hälfte gelang es jedoch dem TuS Helmlingen das Spiel offen zu halten. Unsere Jungs haben dann aber in der Abwehr sehr gut zusammengearbeitet und dem Gegner nur sieben Tore in der ersten Halbzeit erlaubt. Auch das Angriffsspiel wurde immer variabler und die Chancen wurden konsequenter verwertet, so dass man Ende der ersten Halbzeit das Gefühl hatte, die JHA hat das Spiel im Griff. Auch als Helmlingen in der zweiten Halbzeit auf 2 Tore verkürzte, kamen keine Zweifel am Sieg auf, denn im Angriff konnte jederzeit ein Zahn zugelegt werden und Max im Tor entschärfte den einen oder anderen Schuss. In einem achtminütigen Zwischenspurt zog dann die JHA von 13:11 auf 22:11 davon, was zeigt wie wichtig Abwehrarbeit als Grundlage für ein dominantes Spiel ist. Es lief alles wie am Schnürchen, ob eins gegen eins oder variables Zuspiel über den Kreis. Der dritte Sieg war eingefahren und man darf gespannt auf den weiteren Verlauf der Saison sein. Positiv hervorzuheben ist vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit unserer Jungs.

David (10), Linus (8), Kilian (5), Florian (2), Dario (1)

mJD – Bezirksmeister 2019/20

JHA – SG Kappelwindeck/Steinbach I 23:27 (10:12)

mJD -Bezirksklasse 07.03.2020

Ein Moritz allein kann es nicht richten. Doch der Reihenfolge nach. Die JHA ging ersatzgeschwächt in die entscheidende Partie um die Meisterschaft der Bezirksklasse, da Philipp aufgrund der Folge einer Angina nicht eingesetzt werden konnte und Dario wegen einer Fußverletzung längere Zeit ausfällt.

Read More

TuS Helmlingen – JHA 20:31 (7:19)

mJD Bezirksklasse 01.03.2020

Hellwach in der Abwehr begannen unsere D-Jugend Jungs der JHA das Auswärtsduell in der Helmlinger Rhein-Rench Halle. Nach sieben Minuten stand es 7:3 für die JHA, was Helmlingen zur ersten Auszeit nötigte. Diese war aber wirkungslos, denn nach schönem Zuspiel von Szimon auf Moritz erhöhte dieser auf 8:3. Gestützt auf einer bärenstarken Abwehr wurde immer wieder das Anspiel auf Moritz am Kreis gesucht, was dieser in 13 Tore umsetzte.

Read More

JHA BADEN – SG MUGGENSTURM/KUPPENHEIM 38:16

mJD Bezirksklasse

Mit einem klaren 38:16 Sieg konnte die JHA ihre Tabellenführung in der D-Jugend-Bezirksklasse souverän verteidigen. Von Beginn an nahm der Liga-Primus das Geschehen in die Hand. Der Tabellenfünfte wurde gleich auf Distanz gehalten druckvoll und konsequent spielte die JHA ihre Angriffe runter. Mika gab der Abwehr den gewohnt sicheren Rückhalt, sodass das Team von Sascha immer wieder schnelle Angriffe aus der eigenen Abwehr heraus starten konnten. Zur Pause stand es dann auch folgerichtig 20:7 für die JHA.
Auch im zweiten Durchgang ließ die Heimmannschaft nichts mehr anbrennen und hatte wie in Hälfte eins das Geschehen jederzeit im Griff. Am Ende bedeutete Leons zweiter Treffer den 38:16 Entstand.

Szimon 8, Emilian 7, Leon 2, Philipp 10, Til 4, Moritz 6, Noah 1, Mika

HSG Hardt – JHA Baden 14:36

mJD Bezirksklasse

Ohne den verletzten linken Rückraum Dario musste der Tabellenführer in der Durmersheimer Sporthalle gegen die Spielgemeinschaft aus Bietigheim und Durmersheim antreten. Der Ligaprimus legte auch gleich los wie die Feuerwehr.

Read More

JHA – SG. Rastatt-Niederbühl 46:15

mJD Bezirksklasse

Die D-Jugend der JHA sollten die JHA Festspiele in der Sinzheimer Fremersberg Halle eröffnen. Mit den Alters Kollegen aus der Festungsstadt, aktuell Tabellenletzter, sollte der Tabellenführer keine Probleme haben. Die Jungs von Sascha legten auch gleich los wie die Feuerwehr. Nach 12 Minuten war der Ligaprimus schon auf 13 Treffer (15:2) enteilt. Die Kreisstädter wirkten in allen Belangen überfordert und machten es der JHA Sieben leicht Treffer durch schnelle Gegenstöße zu erzielen. Mit 25:5 Toren wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild , die JHA im Vorwärtsgang. Beim Schlusspfiff des souverän leiteten Schiedsrichter stand ein klarer 46:15 Sieg der JHA.

Dario 1, Szimon 5, Leon 1, Simon  4, Emilian 2, Plilipp 15, Til 5, Moritz 12, Noah 1, Mika.

JHA – TuS Helmlingen 29:19

mJD-Bezirksklasse

Gegen den direkten Verfolger aus Helmlingen mussten unsere Jüngsten in der JHA ran. Vor einer Woche spielten die Jungs bereits gegen JHA, allerdings gegen die zweite Helmlinger Mannschaft. Diese hatten unsere Jungs am Rande einer Niederlage und nur mit viel Mühe konnte ein 15:16 Auswärts Sieg errungen werden. Man war also gewarnt, und das merkte man auch. Hoch konzentriert gingen die Spieler um den 10 Fachen Torschützen Moritz das Spiel an. Die JHA legte los wie die Feuerwehr und nach 12 Minuten stand es bereits 9:1 für Saschas sieben. Eigentlich war da die Vorentscheidung gefallen. Immer wieder schlichen sich nun aber Flüchtigkeitsfehler ein und die Hanauerländer konnten den Abstand wieder verringern. Mit 14:9 ging es in die Pause. Nach dem Wechsel konnte Helmlingen sich bis auf  vier Tore an die JHA heran kämpfen. Das Liesen sich die Gastgeber aber nicht gefallen und zogen das Tempo wieder an, vergrößerten den Vorsprung und bauten diesen zum 29:19 Endstand auf 10 Treffer aus. Damit behält unsere D-Jugend ihre Weise Weste und steht mit 18:0 Punkten am Platz an der Sonne.

Dario 2, Szymon 8, Leon, Simon 1, Emilian, Philipp 8, Til, Mika, Moritz 10, Noah.

SG Kappel./Steinb. – JHA 22:23

mJD Bezirksklasse

Auch dieses Jahr bilden Spieler aus Ottersweier, Großweier und Sinzheim den Kader der D-Jugend. Am Samstag traten unsere Jungs zum Spitzenspiel der Bezirksklasse bei unseren Nachbarn, der SG Kappelwindeck/Steinbach an. Beide Mannschaften waren bis zu diesem Spieltag verlustpunktfrei. Somit konnte man im Vorfeld schon von einem echten Spitzenspiel sprechen. 

Read More

JHA Baden – HR Rastatt Niederbühl 34:14 (14:5)

D-Jugend  Bezirksklasse

Die D-Jugend der JHA musste in Niederbühl antreten, gegen  einen Gegner den man nicht so recht einzuschätzen  wusste.

Read More

JHA Baden – HR Rastatt Niederbühl 34:14 (14:5)


D-Jugend  Bezirksklasse

Die D-Jugend der JHA musste in Niederbühl antreten, gegen  einen Gegner den man nicht so recht einzuschätzen  wusste.

In den ersten 8 Minuten des Abtastens konnte die SG aus Rastatt die Begegnung noch offen gestalten und der Spielstand von 4:5 sollte die letzte 1-Tore Führung  der Mannschaft  von Sascha Ackermann sein. Nun drehten die Jungs in Abwehr und Angriff auf. Über eine offensive und auf Ballgewinn ausgerichtete Abwehr gelang es, den Gegner so unter Druck zu setzen, dass er leichte Fehler produzierte, die die Jungs der JHA zu Gegenstößen  einluden. So wurde das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 5:14 ausgebaut. In dieser Phase „nagelte“ Mika das Tor förmlich zu, so dass die Barockstätter zwischen der 8. und 20. Minute nur noch zu einem Treffer kamen. Hier konnten Moritz und Dario, der mit 8 Treffern der erfolgreichste Schütze war,  sich jeweils mit einem Dreierpack auszeichnen.

In Halbzeit zwei dann das gleiche Bild. Die JHA baute den Vorsprung kontinuierlich aus und unter Phillipps Regie und  Torgefährlichkeit, der ebenfalls auf 8 Treffer kam,  konnte ein souveräner Sieg gegen einen in allen Belangen unterlegenen Gegner eingefahren werden. So konnten sich auch alle Spieler in die Torschützen Liste eintragen.

Mika (Tor), Dario 8, Szymon 2, Leon 2, Simon 1, Emilian 1, Philipp 8, Til 4, Moritz 5, Noah 3


Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist S%C3%BCdbadischer-Meister-sagt-Danke-1.jpg