TuS Helmlingen – JHA 20:31 (7:19)

mJD Bezirksklasse 01.03.2020

Hellwach in der Abwehr begannen unsere D-Jugend Jungs der JHA das Auswärtsduell in der Helmlinger Rhein-Rench Halle. Nach sieben Minuten stand es 7:3 für die JHA, was Helmlingen zur ersten Auszeit nötigte. Diese war aber wirkungslos, denn nach schönem Zuspiel von Szimon auf Moritz erhöhte dieser auf 8:3. Gestützt auf einer bärenstarken Abwehr wurde immer wieder das Anspiel auf Moritz am Kreis gesucht, was dieser in 13 Tore umsetzte.

Durch eine feine Einzelleistung erhöhte Philipp auf 11:5 und auch Mika trug seinen Anteil durch einen gehaltenen Siebenmeter in Minute 14 an einer überzeugenden ersten Halbzeit bei. Vorentscheidend zog kurz vor der Pause die JHA durch 2 Tore von Til und eins von Philipp auf 12 Tore davon.

Im sicheren Gefühl das Spiel im Griff zu haben, war die zweite Halbzeit etwas zerfahrener.  Zudem verletzte sich Til sieben Minuten vor Ende der Partie, die von schönen Einzelleistungen und dem enormen Durchsetzungsvermögen von Moritz geprägt war. So können die Jungs und ihre Fangemeinde zuversichtlich dem Endspiel um die Bezirksmeisterschaft gegen Steinbach am 07.03 um 16.30 Uhr in der Winfried Rosenfelder Halle in Achern entgegen gehen. Den Termin sollten sich Handballfans der beteiligten Vereine unbedingt vormerken und die Jungs gemäß ihres Teamschlachtrufs Feuer frei auch kräftig unterstützen. Das haben sie sich über den bisherigen Saisonverlauf verdient.

Szimon (6) , Emilian , Leon , Philipp (10), Til (2) , Moritz (13), Noah , Simon, Mika