JHA Baden – TuS Hofweier 48:31

mJC Südbadenliga

Vor zwei Jahren lieferten sich beide Teams im Halbfinale der südbadischen Meisterschaft ein packendes Duell um den Einzug ins Finale. Der Sieger, und spätere Südbadische Meister war damals die SG Ottersweier Grossweier.

Am Sonntag  musste der TuS das Feld ebenfalls als Verlierer verlassen. Doch dieses Mal war es kein Duell auf Augenhöhe, zu dominant traten die Spieler von Kalman auf. Die Abwehr war bestens auf den Gegner eingestellt, agierte offensiv und durch gute Beinarbeit brachte man den Gegner immer wieder in ausweglose Situationen, die mit einem Ballverlust endeten. Das Umschlag Spiel funktionierte prächtig und bei Abschluss wurde nicht gezaudert. Halbzeit Resultat 18:9 für den Gastgeber. In der zweiten Spielzeit erhöhte die JHA dann den Druck. Nun gab es kaum mehr ein Durchkommen für die Jungs aus Hofweier. Der Abstand vergrößerte sich zusehends und eine gewisse Resignation machte sich bei den Gästen breit. Der Endstand von 48:31 war dann auch in dieser Höhe verdient.

Jan, Nils 8, Luis 11, Lars 4, Niklas, Ricco, Jonathan 5, David 4, Marvin 8, Pilipp,  Marius 3, Patrik 5.